Mal einfach ablachen..."Humor ist, wenn man trotzdem lacht" lautet ein auf den Dichter Otto Julius Bierbaum zurückgehendes Bonmot. Ob Humor immer gleich Spaß bedeutet, das mögen wir nicht zu beurteilen. Aber für uns ist eines sicher: Lachen ist ein ziemlich eindeutiges Indiz von Spaß, Freude und eben Humor in all seinen Ausprägungen.

Viele Sachen können uns Spaß machen. Auch die Veränderungsarbeit im NLP ist eine Beschäftigung, die vielen (angehenden) NLP-lern Spaß macht. Während der NLP-Ausbildung beobachten wir sehr oft, dass die persönliche Veränderungsarbeit von vielen Teilnehmern nicht mit todernster Miene und bedeutungsschweren Gefühlen betrieben wird. Dass dabei jedoch auch schwierige Themen und belastende Gefühle thematisiert werden können, steht außer Frage.

Trotzdem geht es in vielen NLP-Ausbildungen und Beratungen heiter und mit viel Freude und Spaß zu. Humor ist für uns ein wesentliches Element der Arbeit mit NLP. Richard Bandler schrieb in ‚Bitte verändern Sie sich…jetzt!‘:

„Ernsthaftigkeit ist der Vorgang, durch den der Verstand ein Modell festschreibt. Sobald man ernst wird, steckt man fest. Humor ist der schnellste Weg, diesen Prozess umzukehren. Sobald man über etwas lachen kann, kann man es verändern.“

Für die Überwindung und Bewältigung von Problemen ist das Lachen in zweifacher Hinsicht wichtig. Zunächst einmal verhindert das Lachen, dass der Ort, an dem die Veränderung der Teilnehmer oder Klienten stattfindet, nicht zum Anker für den Problemzustand wird. Da der zu verändernde Problemzustand zunächst einmal hervorgerufen wird, bevor er mit einem NLP-Format bearbeitet und überwunden werden kann, könnten Teilnehmer oder Klienten bewusst oder unbewusst diesen Ort mit dem Problemzustand verknüpfen und ankern. Dieser Prozess kann durch Lachen und Humor durchbrochen werden.

Humor ist außerdem die schönste Möglichkeit, sich zu dissoziieren. Jeder von uns kennt Ereignisse in seinem Leben, in denen er beim ersten durch-/erleben in einem schlechten Zustand war, aber heute von „außen betrachtet“ (dissoziiert) darüber lachen kann. Connirae und Steve Andreas weisen in ihrem Buch ‚Mit Herz und Verstand‘ darauf hin, dass Klienten, die mit Humor reagieren, gar keine andere Möglichkeit haben „als es so zu machen, dass man für eine Weile heraustritt, sich selbst betrachtet, und irgendwie einen anderen Rahmen um das setzt, was passiert ist, einen der lustig ist.“

Es gibt keinen Humor ohne sich zu dissoziieren. Nicht nur Komiker verfügen über diese scheinbare Begabung sondern jeder von uns. Jeder, der auch über sich selbst lachen kann, setzt einen neuen Rahmen (Reframing) um eine ursprünglich als unangenehm oder negativ empfundene Situation oder Begebenheit.

Dabei hat Humor nichts mit Lächerlichkeit zu tun. In unseren NLP-Ausbildungen achten wir sehr genau darauf, dass niemand der Lächerlichkeit preisgegeben wird. Peter Baum sagte einmal: „Eine ernste Sache mit Humor betrachten heißt noch lange nicht, ihren Ernst verkennen.“ Wenn jemand aber über seine Probleme lachen kann, dann kann er sich auch überwinden.

Aus diesem Grunde machen viele Menschen eine Ausbildung in NLP. Wenn Sie mehr über diese magischen drei Buchstaben erfahren wollen und warum Sie sie bei diedenkweisen machen sollten, klicken Sie HIER!

 

(Foto: Funny disguise mask. Vector. © piai - Fotolia.com)